Aktuelles

01.02.2021

Am Samstag den 16.10.2021 von 09.00 bis 13.00 findet Damenschießtag statt.

01.02.2021

Am Samstag den 2.10.2021 findet Drückjagdschießen statt.
Anmeldeschluss 11.00 Geschossen wird ab Kaliber 6,5 mm (2000J bei 100m), keine FLG!
3 Schuss laufender Keiler / 3 Schuss freistehend auf angehaltenen laufenden Keiler /
3 Schuss sitzend auf Keiler 100m / keine Mindestringzahl erforderlich.

Beitragsbescheiden der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG).

Als zuständiger Präsident für die landwirtschaftliche Berufsgenossenschaft empfiehlt Josef Schneider (Landesjägermeister der Vereinigung der Jäger des Saarlandes) gegen die  aktuell verschickten Beitragsbescheide der SVLFG vorsorglich Widerspruch einzulegen. Dabei ist die Widerspruchsfrist von einem Monat nach Eingang des Beitragsbescheides  zu beachten

Hintergrund: Die aktuellen Beitragsbescheide enthalten einen hohen Grundbeitrag, welcher in vielen Fällen in keinem akzeptablen Verhältnis zum Risikobeitrag mehr steht. Weiterhin empfahl Schneider ein Musterverfahren anzustrengen, um eine grundsätzliche Klärung der Rechtslage herbeizuführen. Die Widerspruchsverfahren könnten dann im Hinblick auf das beabsichtigte Musterverfahren bis zu dessen Entscheidung zum Ruhen gebracht werden. 

LJV-Geschäftsführer Alexander Michel weist außerdem darauf hin, dass das grundsätzliche Verfahren zur Pflichtmitgliedschaft noch beim Sozialgericht in Hannover anhängig ist.

Verlängerung des Hessischen Jagdgesetzes

Die Änderung sowie das Verbot von Totschlagfallen in Hessen wurde heute im Gesetz- und Verordnungsblatt für das Land Hessen veröffentlicht und tritt am Tag nach Verkündung in Kraft (Donnerstag, 15.07.2021).

Meldung der wesentlichen Waffenteile bis zum 01.09.2021

Nach der Änderung des Waffengesetzes im vergangenen Jahr laufen zum 1. September 2021 wichtige Übergangsfristen aus. Bis Ende August müssen bestimmte größere Magazine oder bestimme wesentliche Waffenteile, die bisher nicht gesondert erfasst wurden, bei der Waffenbehörde gemeldet werden. Der Deutsche Jagdverband (DJV) hat ein Frage-Antwort-Papier zur Änderung des Waffenrechts veröffentlicht. In einem Leitfaden erläutert das Bundeskriminalamt die neuen Bestimmungen für wesentliche Waffenteile anhand vieler Beispiele.

Helfende Hände gesucht!

Für die Bauarbeiten am Schießstand suchen wir zur Zeit immer mal wieder Leute, die bei kleineren Arbeiten mit anpacken können. Interessierte Helferinnen und Helfer können sich zwecks Terminabsprache gern bei Andreas Weber oder Otto Pusch melden!

09.03.2021

Im Rahmen der Tierseuchenbekämpfung bittet der Amtstierarzt um folgende Mitteilung an die Jägerschaft:
Im Feld „Einsendegrund“ bitte immer eine Angabe ankreuzen. Bitte jedoch die Angabe „unbekannt“ möglichst
vermeiden. Die Auswahlmöglichkeiten erlegt, krank erlegt oder Fall/Unfallwild auswählen.
» Mehr Information (PDF)

» Probenbegleitschein (PDF)

26.02.2021

LANDESJAGDVERBAND HESSEN e.V.
Wildbret vom Schwarzwild kann vermarktet und verzehrt werden – HMUKLV empfiehlt jedoch in seiner aktuellen PM auf den Verzehr von Wilschweinlebern zu verzichten.
» Mehr Information