Unser Verein Vereinsheim Jägerausbildung Jagdhornblasen Div-Infos Schießstand Termine Kontakt Impressum Unser Verein Vereinsheim Jägerausbildung Jagdhornblasen Div-Infos Schießstand Termine Kontakt Impressum
„Der Lahnjäger“… … ist das offizielle Mitteilungsblatt der Jägervereinigung Marburg e.V. … und eine jagdliche Vereinszeitschrift, die seit über 50 Jahren durchgehend erschienenen ist; so lange wie wahrscheinlich keine andere in Hessen. Als das erste Heft im Juni 1963 erschien, hat noch niemand vorhersehen können, dass diese Vereinszeitschrift nach  50 Jahren im Mai/Juni 2013 mit der 477. „Lahnjäger“- Ausgabe aufwarten würde. Ins Leben gerufen hat den „Lahnjäger“ damals in erster Linie das Mitglied Fritz Röhn, der  Journalist und Redakteur bei der Oberhessischen Presse war. Seine Initiative zu dieser Vereinszeitschrift war sehr ambitioniert, denn der „Lahnjäger“ erschien fortan zunächst monatlich und wurde vor allem durch Anzeigen finanziert. 1981 verließ Fritz Röhn aus beruflichen Gründen Marburg. Bis dahin hatte er 88 „Lahnjäger“ gestaltet. Hans Schröder übernahm dann ab der 89. Ausgabe den Lahnjäger und hat ihn viele Jahre hindurch sehr engagiert mit interessantem jagdlichem Inhalt gefüllt. Nach 24 Jahren übergab er mit der Ausgabe 369 „seinen Lahnjäger“ an ein Redaktionsteam. Die Aufmachung des Titelblattes wurde verändert und auch die inhaltliche Gestaltung neu konzipiert. Gleichzeitig entschied der Vorstand der Jägervereinigung Marburg, dass der „Lahnjäger“ ab dem Heft 370 (Juli/Aug. 1995) in einem zweimonatigen Turnus erscheinen sollte. Bis zur Ausgabe 403 (Jan./Febr. 2001) übernahm Dr. Claus Dobiat die Redaktionsleitung, ab Heft 404 Jörn- Peter Drücke. Ein erneuter Wechsel an Dr. Claus Dobiat erfolgte mit der Ausgabe 455 (Sept./ Okt. 2009). Am November 2017 übernimmt freundlicherweise Frau Marlene Schenck zu Schweinsberg die Redaktion. Dank an Dr. Claus Dobiat für seine engagierte Arbeit der letzten Jahre. Der „Lahnjäger“ möchte in erster Linie vereinsinterne, offizielle Nachrichten und Vorgänge an seine rund 600 Mitglieder weitergeben. Er soll über Vorstandbeschlüsse informieren, ebenso wie über Aktivitäten der Bläsergruppe, über Maßnahmen zu „Lernort Natur“ und andere wissenswerte Belange aus dem Vereinsleben. Allerdings gehören auch allgemein interessierende Themen zur Jagdpolitk, zu jagdlichen Rechtsfragen, zu wildbiologischen Aspekten, Terminen und vieles mehr zum ständigen Themenspektrum. Auch kurzweilige Beiträge, wie etwa jagdliche Gedichte, Glossen oder Schilderungen von Jagderlebnissen dürfen nicht fehlen. Großen Interesses erfreut sich bei den Lesern die Seite mit den Geburtstagsdaten der Mitglieder aus den jeweiligen Erscheinungsmonaten, können doch so jagdliche Freundschaften und Bekanntschaften durch einen persönlichen Geburtsgruß gepflegt werden. Die Redaktion des „Lahnjägers“ freut sich über jeden Beitrag von den Vereinsmitgliedern der Jägervereinigung. Leider wagen viel zu wenige Mitglieder den Griff zur „Feder“, um ein persönliches Jagderlebnis mitzuteilen oder auf ein aktuelles jagdliches Problem anzusprechen. Die Redaktion übernimmt selbstverständlich gegebenenfalls die redaktionelle Überarbeitung.